«

»

Okt 22

Gadget Review #73: Smoothie-Maker

Im Sommer gibt es für viele kaum etwas Besseres als anstatt einem Eis ein kühles Slush-Eis in mehreren Farben und Geschmacksrichtungen zu genießen. Wahrscheinlich kennt jeder die bunten Maschinen mit den Spiralen im Inneren, welche die halbgefrorenen, farbigen Getränke stets umwälzt und sie so geschmeidig hält. Um stets Nachschub zu haben, wäre es doch super, wenn man eine solche Maschine selbst Zuhause hätte. Dies ist möglich – mit dem Smoothie-Maker:

Der Smoothie-Maker mit dem natürlich auch Slushies und Cocktails zubereitet  werden können ist eine Kombination aus einem Standmixer und einer Kühleinheit. Der Mixer zerkleinert und mischt alle möglichen Zutaten wie Eis, Zucker, Säfte, Farbstoffe und vieles mehr. Gleichzeitig sorgt die Kühleinheit dafür, dass die Temperatur so niedrig bleibt, dass der Inhalt leicht gefroren bleibt (genug Zucker verwenden, um Einfrieren zu verhindern). Nach 15-30 Minuten ist der gesamte Inhalt (max. 1 Liter) halbgefroren und kann über ein Ventil im unteren Bereich direkt in ein Glas abgefüllt werden. Nach dem Abfüllen sollte man das Getränk sofort trinken und es nicht im Kühlschrank oder Eisfach aufbewahren, weil dadurch das Eis entweder schmilzt oder zu stark gefriert. Natürlich kann man auch Früchte (am besten zu Anfang) hineinmixen, wodurch man auch leckere Smoothies mit genug Vitaminen machen kann. Zum Cocktail-Mixen fügt man gegen Ende einfach den passenden Alkohol (nicht zu viel, damit der Cocktail noch stark genug frieren kann) hinzu und fertig ist der Cocktail. Um schnell genug fertig zu werden, sollte man bereits im Kühlschrank vorgekühlte Säfte und andere Zutaten verwenden.

Man sollte den Motor jedoch nicht zu lange laufen lassen, da er nicht nur ziemlich laut ist, sondern bei zu langem Betrieb auch beschädigt werden kann. Zwar darf man den Smoothie-Maker nicht in der Spülmaschine waschen und der untere Teil (Motor) sollte gar nicht erst nass werden, jedoch lässt er sich ansonsten sehr leicht spülen. Mitgeliefert werden außerdem mehrere Rezepte für Smoothies und Slushies. Der Smoothie-Maker kostet 70 Euro, ist jedoch auf jeder Sommer-Party und bei Besuch definitiv der Hit. Trinkt ihr selber gerne Slushies und/oder Smoothies? Kennt ihr noch andere besondere Küchengeräte?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Kerstin Jentsch

    Hallo! Wo würde man denn so eine Maschine bekommen und was kostet sie? M.f.G. Jentsch

    1. Sintox

      Den Link zum Shop findest du über dem Bild im Artikel. Das Gerät kostet 69,95 Euro.

  2. Behr

    Hallo,

    wir würden gerne slushmaker kaufen, nur leider sind sie ausverauft.besteht die Möglichkeit sie irgendwann wiederbestellen zu können?

    Lg Behr

    1. Sintox

      Auf Radbag.de wird eigentlich recht fix für Nachschub gesorgt 🙂 Da leider der anderen Shops mit denen wir in Verbindung stehen dieses Gadget ebenfalls verkauft, habe ich mal nachgeschaut und auf Amazon dieses Produkt gefunden: http://www.technik-specials.de/slush-alternative

      Die Funktionsweise ist aufgrund des Designs zwar etwas anders, jedoch ist das Volumen welches man pro „Ladung“ machen kann so gut wie identisch. Wenn es dringend ist und es euch nicht so auf das Design ankommt, wäre das vlt eine Alternative.
      Ich werde jedoch mal bei Radbag.de nachfragen!

  3. Behr

    Hey,

    danke dieses Gerät haben wir auch schon gefunden. So wie es verstehe hält es aber nicht kühl wie dieses hier. Über weitere Informationen würden wir uns freuen

    1. Sintox

      Alles klar, habe gestern Abend bei Radbag mal nachgefragt, wie es mit der Lieferbarkeit aussieht, da kommt hoffentlich heute oder morgen eine Antwort 🙂

  4. Behr

    Danke schon mal im voraus

    1. Sintox

      Leider sieht es wohl so aus, dass der Shop speziell dieses Modell gar nicht mehr reinbekommt. Sollte ich jedoch herausfinden, wo es das noch gibt, werde ich den Artikel natürlich updaten. Sorry

  5. Behr

    Schade, aber da kann man wohl nichts machen . Trotzdem danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>