«

»

Okt 20

Gadget Review #72: Golfball-Finder-Brille

Golf ist ein Sport, der vor allem bei wohlhabenderen Menschen beliebt ist, was nicht nur an der recht teuren Ausrüstung sondern auch an den Gebühren für die Nutzung der riesigen Golfplätze liegt. Einmal vollständig angeschafft muss man zumindest für die Ausrüstung keine weiteren Kosten einplanen, außer man rechnet  Tee´s und Goldbälle als laufende Kosten. Je nach Talent und Können des Spielers gehen vor allem Letztere häufig in Sandbunkern und Wasserhindernissen verloren, aber auch im höheren Gras gehen Golfbälle schnell verloren. Es gibt dafür jedoch ein Gadget, welches durch eine Einmal-Investition laufende Kosten durch verlorene Golfbälle vermindert – die Golfball-Finder-Brille:

Die stylisch aussehende Brille mit den blauen Gläsern darf allerdings nicht mit einer Sonnen- oder Sportbrille verwechselt werden, denn ihre Gläser dienen nicht dem Schutz vor UV-Strahlen etc. sondern sie sind mit einer speziellen Linse versehen, welche die wahrgenommenen Farben zu Gunsten des Suchenden verändert: Durch die Brille erscheinen nämlich die weißen Golfbälle so, als würden sie in einem weißen Licht leuchten und die dunklere Umgebung wird noch dunkler, wodurch ein gut wahrnehmbarer Kontrast zwischen Golfball und Umgebung entsteht.

So sind auch Bälle in flacherem Gras, welches durch Sonneneinstrahlung sehr hell wird, leicht zu sehen und man kann viel Geld sparen, denn je nach Qualität kann ein Golfball durchaus zwischen 1-5 Euro kosten. Die Brille selbst kostet 35 Euro und so kann man je nach eigenem Spielstil und Komplexität des Platzes die Kosten sehr schnell einsparen. Man spart auch nicht nur Geld, sondern auch Zeit, welche man lieber zum Spielen statt zur Golfball-Suche verwennden kann. Wie sieht es bei euch aus, spielt ihr selber Gold und habt mit diesem Problem zu kämpfen?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>