«

»

Okt 16

Gadget Review #70: Pizza-Hörnchen

Pizza gehört immer noch zu den beliebtesten Gerichten der Welt und es gibt sie in den verschiedensten Zubereitungsarten und Größen. Findige Köche entwickeln aber auch dafür stets Alternativen. Eine dieser Alternativen für die Pizza-Zubereitung möchten wir euch heute in unserem Artikel vorstellen. Wie jeder weiß stecken in zylinderförmigen Teigtaschen leckere Gerichte, wie Eiscreme beweist, und so wurde dieses Konzept auch auf die Pizza übertragen, welches jeder auch bei sich Zuhause zubereiten kann – das Pizza-Hörnchen-Set:

Dieses kuriose Pizza-Set erlaubt dem Koch die Herstellung von Pizza in tütenförmigem Teig, welches einer Eiswaffel ähnelt. Das 6-teilige Set ist für die Herstellung von zwei Pizza-Kegeln gleichzeitig geeignet und funktioniert wie folgt (auch in der beiliegenden Anleitung beschreiben):

Zunächst bereitet man einen handelsüblichen Pizzateig vor und rollt diesen dünn auf einer glatten Oberfläche aus. Als nächstes nutzt man die beiliegende Form um ein richtig geformtes Teig-Stück auszustanzen. Dieses legt man anschließend um den beiliegenden, antihaft-beschichteten Metallkegel und nutzt den speziellen Roller um die überlappenden Teigteile zu verbinden, damit sie nach dem Backen auch dicht halten. Nachdem man es dann einige Zeit gebacken hat, kann man das Teig-Hörnchen von dem Metall-Kegel entfernen, in der Metallspiralen-Halterung platzieren, mit den Pizza-Zutaten wie Salami, Zwiebeln, Parika oder Käse befüllen und anschließend diese noch überbacken. Fertig sind zwei Pizza-Hörnchen. Möchte man in größerer Zahl diese besondere Pizza backen, kann man sich sicher in vielen Baumärkten hitzestabile Materialien besorgen, mit denen sich günstig eine Halterung für mehrere Hörnchen bauen lässt. Hättet ihr auch Lust darauf, solche kleinen Snack-Pizzas der besonderen Art einmal selbst zu machen?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>