«

»

Sep 01

Kuriose Geräte #56: Micro-Koffer-Scooter

Viele Geschäftsleute fliegen sehr häufig zu Terminen und fliegen auch oft am selben Tag zurück. Aus diesem Grund benötigen sie meist auch recht wenig Gepäck bzw. maximal für eine Übernachtung. Leider kommt es bekannterweise an Flughäfen häufig zu Flugausfällen oder die Ziel-Terminals werden getauscht. Kommt es zu einem solchen Ereignis, muss es oft sehr schnell gehen, damit man seinen Flug doch noch erreicht. Um am Flughafen dann doch schnell voranzukommen, hat Kickboard USA einen besonderen Roller entwickelt – den Micro-Koffer-Scooter:

Bei diesem Transportmittel handelt es sich um eine eigentlich recht einfache Kombination aus Kickboard und kleinem Koffer. Der Lenker kann dabei einfach in die Rückseite des Koffers eingeklappt werden und auch das Trittbrett kann hochgeklappt werden. Wenn man nur Letzteres macht, kann der Koffer am Lenker hinterher gezogen werden. Auf diese Weise kann man mit höherem Tempo Vorankommen ohne den Koffer kompliziert halten zu müssen. Zwar reicht das Koffervolumen von ca. 26 Litern nicht für einen mehrwöchigen Urlaub, jedoch sind auch eher Geschäftsreisende mit wenig Gepäck die Zielgruppe.

Wer sich für den Kauf des Spezial-Scooters entscheidet muss mit 315 Euro zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, jedoch erspart man sich mit diesem Fahrzeug viele verpasste Flüge und vor allem geplatzte Termine. Seht ihr darin einen Vorteil oder meint ihr eventuell, dass man mit einem Rucksack auf dem Rücken eventuell doch schneller voran kommt?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>