«

»

Aug 30

Kuriose Geräte #55: Aerofex Bodengleiter

Bereits vorgestern hatten wir ein besonderes Fahrzeug, nämlich den DTV Shredder behandelt. Dieser wurde primär für das Militär entwickelt und genauso ist es auch mit dem Fahrzeug, dass wir euch heute vorstellen wollen. In Filmen wie Starwars gibt es mit den Gleitern Fahrzeuge, die als Geländefahrzeuge ohne Räder oder Ketten fungieren. Zwar wird dort eine Anti-Schwerkraft-Technologie verwendet, um das Fahrzeug knapp über dem Boden zu halten, diese steht uns in der Gegenwart jedoch nicht zur Verfügung. Die Firma Aerofex hat dazu jedoch eine Alternative entwickelt – einen propellergesteuerten Bodengleiter:

Dieser Bodengleiter wird offiziell Tandem Duct Aerial Vehicle genannt, was soviel wie Zwillings-Düsen-Luftfahrzeug bedeutet. Es erinnert auf den ersten Blick an ein Fahrrad mit zwei nach unten zeigenden Rotoren, dass mit zwei Joysticks von einem am Lenker sitzenden Piloten gesteuert wird. Es funktioniert wie eine Mischung aus aus Helikopter und Luftkissenfahrzeug mit dem Unterschied, dass unter dem Bodengleiter kein begrenztes Luftpolster entsteht.

Das Projekt stammt aus den 60er-Jahren, jedoch konnte zu dieser Zeit das schwebende Fahrzeug nicht in der Luft stabilisiert werden. Der moderne einstellbare Rotor ermöglicht dies allerdings und so konnte die Entwicklung in die nächste Phase gehen. Derzeit wird es zwar nicht wie in Starwars in einem dichten Wald sondern in der Mojava-Wüste getestet, aber die Steuerung soll so einfach sein, dass selbst von Piloten ohne eine spezielle Ausbildung, vor allem auch durch Gewichtsverlagerung gesteuert werden kann. Würdet ihr gerne mal mit einem solch futuristischen Gefährt durch die Wüste jagen?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>