«

»

Jul 25

Gadget Review #45: Hot Booster

Wieder einmal gehen wir in einer Gadget Review von weg von typischer mechanischer und elektronischer Technik, sondern wenden uns heute einem Gadget zu, dass mithilfe einer sehr simplen chemischen Reaktion dem Nutzer das Leben in manchen Situationen, in denen man nicht den Komfort der zivilisierten Welt in vollem Umfang nutzen kann (Wanderungen, Camping etc.) recht einfach machen kann. Es geht dabei um die sich selbst erhitzenden Lebensmittel namens Hot Booster:

Wenn man beim Camping oder Wandern gerade kein Feuer oder ein anderes Mittel zum Aufwärmen hat, es in der Umgebung aber deutlich kühler wird, ist meist eine warme Mahlzeit oder ein heißes Getränk erwünscht. Dieses herzustellen ist jedoch wegen des zuvor genannten Mangels an einer Hitze-Quelle schwer zu bewerkstelligen. Für Notfälle wie diesen oder einfach für Menschen, die zu faul zum kochen sind, wurde Hot Booster entwickelt. Dabei handelt es sich um spezielle Becher, die es mit verschiedenen Gerichten zu kaufen gibt: Mit italienischer Suppe, einer orientalischen Hühnersuppe oder eine heiße Schokolade.

Um diese Gerichte/Getränke heiß zu machen, bedient man sich der einfachen Reaktion von Calciumoxid mit Wasser, die in einem abgetrennten Bereich unten im Becher abläuft und dabei eine Menge Hitze freisetzt, sodass man praktisch eine in den Becher integrierte Koch-Platte erhält. Die beiden Reaktionspartner liegen in getrennten Kapseln vor und reagieren erst miteinander, wenn man den Boden des Bechers eindrückt. Bei der Reaktion entsteht ausschließlich Kalksand, der für den Menschen vollkommen ungefährlich ist, auch wenn er vom Essen bzw. Trinken sowieso getrennt ist.

Seid ihr bereits in solchen Situationen gewesen, in denen ihr eine warme Mahlzeit oder Getränk auf so eine einfache Art hättet gebrauchen können? Wenn ja, würdet ihr euch eine solche selbsterhitzende Mahlzeit zulegen, wenn ihr das nächste Mal Campen oder Wandern geht?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>