«

»

Jul 11

Gadget Review #38: Iron Samurai Watch

In den letzten Wochen und Monaten haben wir euch immer wieder besondere Uhren vorgestellt, jedoch waren dies meistens Wanduhren oder ähnliche, nicht-mobile Zeitmesser. Da zwar jeder mit einem Handy rumläuft und man dieses unterwegs als Uhr verwenden kann, man dazu aber erst immer in die Hosentasche greifen muss, ist die Armbanduhr immernoch die beste Wahl. Wenn man sich jedoch nicht ganz vom digitalen Leben in dieser Hinsicht trennen möchte, ist der Griff zur Digital-Armbanduhr der logische Schritt, jedoch gibt es auch bei diesen ganz besondere Exemplare. Dazu gehört auch die Uhr, die wir euch heute vorstellen möchten – die Iron Samurai Watch:

Dabei handelt es sich auf den ersten Blick um eine Armbanduhr, die nur aus dem namensgebenden Armband zu bestehen scheint: Mehrere parallele Stränge aus Kettengliedern bilden ein Band, welches jedoch am Ort der eigentlichen Uhr etwas dicker ist. In diesem Bereich liegt neben der Batterie auch die eigentliche Struktur, die aus der Iron Samurai Watch eine besondere Uhr macht. Zwischen den „Kettengliedern“ befinden sich LED´s, sodass um die einzelnen Glieder herum Striche aufleuchten können. Diese sind so angeordnet, dass sie digitale Ziffern darstellen. So wird aus der Redensart „zwischen den Zeilen lesen“ ein „zwischen den Kettengliedern lesen„.

Das Band selber ist etwa 2,5 cm breit und die Uhrzeit kann entweder in rot oder blau dargestellt werden. Um Energie zu sparen und auch das eigentliche Design der Uhr zu erhalten, ist die Uhrzeit nicht dauerhaft zu Lesen, sondern nur für einige Sekunden, nachdem man einen Knopf an der Seite gedrückt hat. Drückt man einen zweiten Knopf, zeigt die Uhr außerdem das Datum mit Tag, Monat und Jahr an. Das Design macht die Uhr natürlich auch zu einem echten Hingucker, da es der Rüstung der alten Samurai nachempfunden ist, woher die Uhr auch ihren Namen bekommen hat. Beide Farb-Varianten kosten jeweils 17 Euro.

Wie findet ihr diese alternative Darstellungsform von Uhrzeit und Datum und würdet ihr eine solche Uhr auch dank des Designs als Accessoire tragen?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

2 Kommentare

  1. Liesa

    Ist die Uhr denn spritzwasser geschützt oder sogar Wasserdicht ?

    1. Sintox

      Spritzwasser hält ja mittlerweile fast jede Uhr aus, nur wasserdicht wird sie wohl nicht sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>