«

»

Jul 02

Kuriose Geräte #39: Schere-Stein-Papier Roboter

Es wurden schon viele Geräte zu Spielen entwickelt, die einen Spiel-Partner ersetzen. Das beste Beispiel dafür sind Schach-Computer, die jedoch so gut sind, dass sie in der höchsten Schwierigkeit einem Menschen bei Weitem überlegen sind. Unser heutiges besondere Gerät, welches in der Universität Tokyo entwickelt wird, ist zwar nicht auf ein so kompliziertes Spiel bezogen wie Schach, jedoch besitzt es ebenso die Fähigkeit seinen Gegenspieler durch ständiges Gewinnen zu frustrieren. Es handelt sich dabei um einen Schere-Stein-Papier-Roboter:

Im Gegensatz zu einem Schach-Roboter bezieht dieses relativ nutzlose Gerät seine hohen Gewinnchancen jedoch nicht aus einer ausführlichen Kenntniss aller Gewinnstrategien, sondern aus einer Art “Sicht in die Zukunft“, da das Ergebnis beim Schere-Stein-Papier nämlich auf dem Zufall basiert. Der Roboter betrügt nämlich, indem er mithilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera die Bewegung seines Gegenübers so schnell erkennt und ebenso schnell mit der entsprechenden Bewegung reagiert. So sieht es für den deutlich langsameren Menschen so aus, als wüsste der Roboter schon im Vorraus, was sie selber wählen.

Diese Technik der Handerkennung hat zwar sicher auch bessere Anwendungsgebiete, jedoch ist dieser Roboter auch eine besonders witzige Vorstellung dieser Technologie. Hättet ihr Ideen, welche Aktionen der Menschen mit dieser “Vorraussage” gut aufgezeichnet und in dazu passendes Feedback umgesetzt werden werden könnten?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>