«

»

Jun 30

Kuriose Geräte #38: Red Harbinger Computer Desk

Wie sicher vielen von euch bekannt ist, sind die kuriosesten und besondersten Technologien und Geräte genau deswegen recht unbekannt, weil sie niemals das Potential erhalten, berühmt zu werden, da ihre Konzepte so spektakulär sind, dass ihnen wohl zunächst kaum jemand Vertrauen in ihre Ideen entgegenbringt, wodurch meist das Geld für ihre Umsetzung fehlt. Deswegen sind Plattformen wie Kickstarter super, da sie Starthilfe aus Interesse der Nutzer generieren statt von Investoren. Ich möchte euch daher heute die Firma Red Harbinger vorstellen, die auch ohne Kickstarter ihr Produkt realisiert haben und bis heute stetig daran feilen um es den Nutzern so gut wie möglich bieten zu können.

Wer das Wort “Computer-Tisch” hört, denkt wohl zunächst an einen Schreibtisch, der ausschließlich zur Nutzung eines Computers gedacht ist, also Platz für Maus, Tastatur und Bildschirm bietet sowie dem PC-Tower darunter. Red Harbinger hat diese Formulierung jedoch wörtlich genommen und macht aus dem Tisch selbst den Computer – sie nennen sie einfach Red Harbinger Computer Desks:

Wie ihr oben sehen könnt, handelt es sich im Prinzip um einen Tisch mit einer 20 cm dicken Tischplatte, welche allerdings hohl ist. Diese bietet Platz für eine Menge Features, die aus dem Tisch einen Highend-PC und mehr machen:

  • In der rechten und linken Hälfte befindet sich jeweils ein vollständiger PC, jeweiles mit Mainboard, Arbeitsspeicher, Prozessor, Grafikkarte und allem was man so braucht. In der Mitte befindet sich nichts, wodurch dort die Tischplatte dünner ist und die Beine beim Sitzen auch unter dem Tisch Platz finden.
  • Jeder dieser Computer besitzt sein eigenes Wasserkühlungs-System für alle wichtigen Komponenten. Farblich ist jedes Modell jeweils nur in zwei Farben gehalten, im Fall oben Neon-Grün und Schwarz. Diese Farbgebung setzt sich in wichtigen Details die den Lüftern fort, von denen jeweils vier jeden Wasserkühlungskreislauf kühlen und jeweils drei auf jeder Seite als Luftkühlung fungieren. Insgesamt enthält der Tisch also sage und schreibe 14 Lüfter! Diese sind natürlich bei all der verbauten Hardware auch nötig.
  • An der Außenseite des Computer Desks findet der Nutzer dann natürlich nicht nur alle Anschlüsse z.B. für die drei Bildschirme, USB-Geräte, externe Festplatten oder anderes, sondern auch Regler für jegliche Lüfter und andere verbaute Technik. Außerdem natürlich ein Laufwerk für Disks (DVD und Bluray).
  • Die gesamte Tisch-Oberfläche besteht aus einer transparenten Glasschreibe, sodass jeder, der einen Blick auf den Tisch wirft, sich nicht nur später an der Leistung sondern auch vorher schon an dem besonderen Design ergötzen kann.

Leider ist bis heute kein Release-Datum oder Angaben zu Preisen verkündet worden, jedoch sagen wir euch natürlich sofort Bescheid, wenn dieses schmucke Stück zu haben ist. Laut Red Harbinger wird es sowohl auf ihrer Website zu kaufen sein als auch bei offiziellen Retailern. Es wird aber sicher verschiedene Angebote geben, da wie bei jedem PC natürlich auch Komponenten ausgetauscht werden können. Auf ihrer Facebook-Seite könnt ihr außerdem der Entwicklung der Computer Desks in Worten und Bildern folgen und erfahrt sofort, wenn es Neues zu diesen beeindruckenden PC´s gibt. Würdet ihr euch so einen Tisch zulegen, wenn er nicht gänzlich außerhalb eurer Preisspanne liegen würde? Sobald wir Neuigkeiten erfahren, informieren wir euch hier natürlich über Alles.

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

2 Kommentare

  1. Travis

    Grüße
    Wo gibt es weitere Infos und wann bezüglich des realeses ?
    Wie hoch wird der Preis sein?

    1. Sintox

      Genaueres zum Release gibt es leider noch nicht. Aber als erstes erfährt man dazu wohl Neues auf deren Facebook-Seite http://www.facebook.com/redharbingerinc oder auf deren Website: http://redharbinger.com/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>