«

»

Jun 22

Gadget Review #34: Die Pocket Chainsaw

Beim Camping oder einer anderen Beschäftigung unter freiem Himmel kommt es häufig dazu, dass man Holz bzw. Äste für diverse Sachen benötigt, sei es um ein Feuer zu machen oder Gerüste o.ä. zu konstruieren. Da sich die meisten Äste jedoch nicht einfach Abbrechen lassen, muss man sich mit einer Säge behelfen, um den Ast nutzbar zu machen. Aber beim Camping ist meistens der Platz im Rucksack begrenzt, sodass das Mitführen einer Säge oft mit Komplikationen verbunden ist. Für all jene, die jedoch nicht auf das praktische Ast-Schneide-Werkzeug verzichten wollen, gibt es eine deutlich besser zu handhabende Variante – die Pocket Chainsaw:

Bei diesem, ausnahmsweise einmal nicht elektronischen Gadget handelt es sich im Prinzip um eine 70 cm lange Kettensägen-Kette, die jedoch nicht geschlossen ist sondern an beiden Enden mit einem Haken versehen ist. Diese besitzt Sägezähne in beide Richtungen und lässt sich so zusammenrollen, dass sie in eine flach, handliche Dose passt und damit zusammen nur etwa 160 Gramm wiegt. An beiden Enden können dann spezielle Griffstücke befestigt werden, mit denen man die Kette, wenn man sie um einen Ast gelegt hat, in eine Sägebewegung versetzen kann.

Mit dieser hitzegehärteten, rostgeschützten Hand-Kettensäge kann man laut Herstellerangaben einen Ast mit ca. 7 cm Durchmesser in nur 10 Sekunden durchtrennen. Im Prinzip lässt sich über dieses recht einfache aber effektive Gadget nicht viel mehr sagen, aber hat jemand von euch vielleicht schonmal Erfahrung damit machen können oder befand sich schon in Situationen, in denen man so etwas hätte gut gebrauchen können? Wie ihr euch in diesem Fall anders beholfen habt, würden wir gerne in den Kommentaren erfahren.

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>