«

»

Jun 02

Kuriose Geräte #28: Gegenschall PC-Lüfter

Beim Zusammenbau eines PC´s stößt man zwangsläufig auf die Frage: “Welche Lüfter brauche ich um meinen Computer effektiv zu Kühlen?” Dabei muss man jedoch die Waage zwischen zwei Faktoren beachten, nämlich ob man eher eine hohe Kühlleistung oder ein geringe Lautstärke bei einem PC-Lüfter bevorzugt. Die österreichische Firma Noctua entwickelt jedoch nun PC-Lüfter in Kooperation mit der schwedischen Firma RotoSub, die durch Gegenschall-Technologie ihren Geräuschpegel stark reduzieren können:

Auch wenn man das ganze nicht besser mit einem Bild illustrieren kann (Paint-Skills im oberen Bild), so ist die unsichtbare Technik die dahinter steckt durchaus etwas Besonderes: Die Gegenschall-Technologie von RotoSub “Active Noice Cancellation” (R-ANC) funktioniert nach dem Prinzip, dass sie die Frequenz des emitierten Lärms misst und eine Gegen-Frequenz erzeugt, die die sich aufgrund von Interferenz mit der “Lärm-Frequenz” gegenseitig auslöscht, wodurch eine starke Verringerung des Geräuschpegels möglich wird.

Die beiden Unternehmen arbeiten jedoch nicht an leiseren Lüftern, sondern an Lüftern mit einem höheren Wirkungsgrad im Vergleich zu aktuell erhältlichen Modellen. Ihr Ziel ist die Entwicklung eines 120 mm Lüfters, der 80% mehr Luft bewegt und einen 120% höheren statischen Luftdruck im Inneren des PC-Gehäuses erzeugt und das bei einem vergleichbaren Geräuschpegel wie man ihn bei normalen PC-Lüftern findet.

Damit können auch unter Last die Komponenten des PC´s, welche man z.B. vorher bei Shops wie www.mein-computer-shop.de zusammengebaut hat, effektiv gekühlt werden und das ohne eine höhere Geräusch-Belastung des Nutzers. Erste Text-Exemplare sollen zwar bald auf der Computex in Taiwan vorgestellt werden, jedoch wird die Veröffentlichung wohl erst in über einem Jahr möglich sein. Wie findet ihr eine solche Technologie?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>