«

»

Mai 29

Kuriose Technik #23: Augmented Reality Sandkasten

Mit dem MaKey Invention Kit haben wir auf Technik-Specials.de bereits vor kurzem eine Technologie vorgestellt, die Kindern bereits in jungen Jahren die Technik näher bringen könnte und auch heute geht es um ein Gadget, welches die selbe Funktion haben könnte. Es handelt sich dabei um den Sandkasten der nächsten Generation, nämlich die Augmented Reality Sandbox:

Basis der Augmented Reality Sandbox ist eine Kombination aus Kinect-Sensor und Projektor, ähnlich wie bei SketchSynth. Das Kinect-System und der Projektor werden dabei über einem kleinen Sandkasten mit hellem Sand (als “Leinwand” montiert und der Sensor erkennt dann, ob an einigen Stellen der Sand höher oder tiefer als normal ist und leitet diese Informationen dann an den Computer bzw. Projektor weiter, der das übertragene Bild dementsprechend verändert. Dabei entstehen, wie auf dem Bild zu sehen, topografische “Geländekarten” des Sandkastens, also liegt der Sand höher wird er dunkler und umgekehrt.

Ein ganz besonderes Feature dieser Technik ist außerdem die Echtzeit-Simulation von fließendem Wasser. Denn “gießt” man auf den Sand virtuelles Wasser, so sucht es sich, je nach Geländeform und -neigung selbstständig den Weg des geringsten Widerstandes, wodurch man sich im Prinzip ein Gelände mit Flüssen etc. selbst bauen kann.

Sollte das System dann letztendlich ausgereift sein, lassen sich sicher auch noch andere Dinge auf den Sand projezieren lassen, wie z.B. Wälder oder Gebäude, was die Nutzung für Kinder aber auch für Landschaftsplaner sehr wahrscheinlich machen dürfte. Wie findet ihr dieses System und könntet ihr euch vorstellen, dass es irgendwann einmal allgemein genutzt wird? Unter “Weiterlesen” findet ihr natürlich das entsprechende Video.

Euer Sintox von Technik-Specials.de 

[ratings]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>