«

»

Mai 08

Kuriose Technik #17: Capturing the Magic Moment

Man kennt das Problem: Man versucht ein Gruppenfoto oder ein anderes Foto zu machen, bei welchem es darum geht, dass alles im Bild perfekt ist und dann hat auf dem Foto eine der Personen die Augen zu oder sonst etwas geht schief. Wäre es nicht super, wenn man im nachhinein „in der Zeit zurückspringen“ könnte und genau den richtigen Moment erwischen könnte, statt das Foto mehrmals machen zu müssen. Zwar gibt es bereits die Technik, dass man schon beim halben Durchdrücken des Auslösers Fotos aufnimmt, jedoch ist dies immer auf das ganze Bild bezogen. Die Firma Research in Motion hat jedoch nun für ihr kommendes Blackberry 10 ein ganz besonderes Feature auf der BlackBerry World 2012 vorgestellt:

Dieses bietet zum einen die oben genannte Funktion, vom eigentlichen Foto kurz die Zeit zurück zu drehen um einen Gesamtmoment einzufangen, indem man am unteren Bildschirmrand den Regler verschiebt, die besondere Funktion wird jedoch erst durch die Gesichtserkennung ermöglicht: Sind erstmal auf dem gemachten Foto Gesichter erkannt, kann man in diesen Bereichen die Zeit lokal zurückspulen:

Dies geschieht ebenfalls per Drehregler und ermöglicht dem Fotografen, im fertigen Bild Gesichter mit geschlossenen Augen so weit zurückzuspulen, bis sie wieder die Augen öffnen. Dabei wird wie gesagt die Umgebung nicht zurückgespult. Dies geschieht durch ein dynamisches System, welches den zurückgespulten Bildbereich in den „Real Time“-Bereich  integriert. Habt ihr auch häufig Bilder, auf denen die Leute komisch gucken, die Augen geschlossen haben oder sonst etwas nicht passt? Hättet ihr da so ein System gebrauchen können?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

[ratings]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>