«

»

Feb 13

Kuriose Geräte #11: Selbst-stabilisierender Billardtisch

Einige Spiele funktioniern einfach nicht auf nicht geradem Untergrund, dazu gehören zum Beispiel Golf oder im Falle des aktuellen Gadgets auch Billard, denn überall wo man mit kugelförmigen Spielgeräten „arbeitet“, die auf der Stelle stehen bleiben sollten, wenn sie nicht bewegt werden, macht einem die Schwerkraft bei Schrägen eigentlich immer einen Strich durch die Rechnung. Ein findiger Entwickler hat also einen Billardtisch mit einem Gykroskop und computergesteuerter Hydraulik kombiniert und dabei herausgekommen ist ein Gadget, welches das Freizeitangebot z.B. auf Kreuzfahrtschiffen ohne Spaß-Verlust erweitert:

Den selbst-stabilisierenden Billardtisch!

Leider stabilsiert diese Technik jedoch nur den Billardtisch und die darauf liegenden Kugeln und so sind die Spielern den Bewegungen des Schiffes immer noch ausgeliefert, was beispielsweise den perfekten Stoß versauen kann, wenn der Tisch genau in dem Moment angehoben wird, wenn man seine Arme auf den Rand gelegt hat und mit dem Kö gerade vor der weißen Kugel ist.

Außerdem wird sich diese Technik wohl auch nirgendwo anders verwenden lassen, denn in Bussen sind die unruhigen Bewegungen des Fahrzeugs wohl nicht schnell genug durch die Mechanik ausgleichbar und in Erdbeben-gefährdeten Gebieten wird wohl im Falle eines Erbebens eher niemand ans Billard spielen denken. Was haltet ihr von solchen Gadgets?

Euer Sintox von Technik-Specials.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>